31.08.13 - 150 Jahre DRK - DRK Rettungshundestaffel Finsterwalde

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Archiv > 2013

150 Jahre Deutsche Rotes Kreuz

Anlässlich des 150. Geburtstages des DRK in Finsterwalde öffnete dieses für einen Tag Tor und Tür. Die Besucher konnten nicht nur hinter die Kulissen der verschiedenen Arbeitsbereiche blicken, sondern auch einmal Fragen stellen. An diesem Tag fanden sich von 13 Uhr bis 18 Uhr alle Mitglieder des DRK auf dem Gelände in der Grenzstraße ein. Unter anderem waren das Jugendrotkreuz, der Katastrophenschutz und der Pflegedienst vor Ort. Auch wir als Rettungshundestaffel durften im Rahmen einer Vorführung den begeisterten Zuschauern einmal unsere Arbeit nahe bringen. Das interessierte Publikum verfolgte die verschiedenen Elemente mit großer Begeisterung. Als Erstes präsentierten Mensch und Hund ihr gutes Zusammenspiel in einem Gruppengehorsam. Danach mussten die Vierbeiner einen Geräteparkour absolvieren, indem sie über wackelige Brücken oder Leitern gehen mussten. Anschließend zeigten wir den Zuschauern, welche Etappen bei dem Aufbau der Rettungshundearbeit absolviert werden müssen, denn eine Ausbildung des Hundes zum Rettungshund dauert ca. zwei Jahre. Der krönende Abschluss dieser Vorführung war eine Einsatzübung. In dieser wurde das Verschwinden einer Frau nachgestellt, sodass die Rettungshunde zum Sucheinsatz kamen. Dabei konnte das Publikum zusehen und einen Eindruck davon bekommen, wie ein echter Einsatz abläuft. Nach der Vorführung konnten Neugierige Fragen stellen und die Hunde durften gestreichelt werden. Dieser Tag war ein voller Erfolg.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü